Probebohrungen und Pumpversuche im westlichen Gemeindebereich von Edling – nördlich von Dirnhart im Jahr 2015
a) Tiefe der Probebohrung 40 Meter
b) zeitliche Dauer der Pumpversuche 24 Stunden mit etwa 17 Liter pro Sekunde
c) maximale Absenkung des Grundwasserspiegels durch die Pumpversuche 1 cm

Firma Meggle möchte die öffentliche Versorgung der sog. Antonius-Siedlung (Reitmehring) beibehalten, deshalb ist eine Schutzzone um den „neuen“ Brunnen nötig Es sind weitere Bohrungen durch die Firma Meggle durchgeführt worden, um die exakte Fließrichtung des Grundwassers festzustellen Derzeit möchte die Firma Meggle die genehmigte Wasserfördermenge von 3 Millionen m³ pro Jahr nicht erhöhen. Die Firma Meggle möchte sowohl den „alten“ als auch den „neuen“ Brunnen betreiben

Quelle: Gemeindeblatt Edling, November 2015

 
 

Theme by HermesThemes

Copyright © 2019 Interessengemeinschaft Edlinger Wasser. All Rights Reserved