Zur Errichtung eines neuen Trinkwasserbrunnens beauftragte die Fa. Meggle zu Erstellung des erforderlichen Gutachtens das Fachbüro (IGwU Ingenieurbüro für Grundwasser und Umweltfragen GmbH).

Die Versorgungssicherheit der Gemeinde Edling, sowie der Gemeinde Ramerberg und dem Wasserburger Ortsteil Attel, welche von Edling mit Trinkwasser versorgt werden, würde durch einen Trinkwasserbrunnen der Firma Meggle mit einer Fördermenge von 3 Mio m³ Wasser pro Jahr nicht gefährdet sein.

Probebohrungen der Fa. Meggle

 

Nahaufnahme einer Bohrstelle

Allerdings ist die Richtung der Grundwasserströme für den „alten“ Brunnen als auch für den „neuen“ Brunnen der Firma Meggle nicht so wie bisher angenommen. Somit ist eine Errichtung eines neuen Wasserschutzgebietes bei Dirnhart nicht möglich.

Aufgrund dessen muss die Firma Meggle ihre Planungen zur Wassergewinnung neu überdenken.

Dafür setzt sich die Firma Meggle einen Zeitrahmen von 1 – 2 Jahren.

Quelle: Homepage der ÜWG e.V. – Artikel: Neue Situation für Meggle vom 20.01.2018

 
 

Theme by HermesThemes

Copyright © 2019 Interessengemeinschaft Edlinger Wasser. All Rights Reserved