Molkereien gehören zu den großen industriellen Wasserverbrauchern. Nun ist es ist jedoch gelungen, dass eine Molkerei in Mexiko mit Hilfe von div. Wasseraufbereitungsanlagen ohne den Bezug von Frischwasser zu betreiben.

Die Molkerei in Mexiko verarbeitet täglich 1.400.00 Liter Milch zu Milchpulver. Durch diverse Wasseraufbereitungsanlagen werden aus der Verarbeitung der Milch zu Pulver rund 1.000.000 Liter Wasser pro Tag gewonnen. Dieses wird wieder zu weiteren Produktionszwecken eingesetzt. So wurde die tägliche Trinkwasserentnahme von 1.600.000 Liter pro Tag auf 0 Liter pro Tag reduziert.

Den vollständigen Bericht „Wasserwiederverwenung-in-der-Molke.pdf

Quelle: http://www.veoliawatertechnologies.de

 

Keine Kommentare

  1. Redaktion 2. April 2018 at 20:32

    Anmerkung der Redaktion: Auch wir wissen, das der Nestlé Konzern beim Umgang mit den Ressourcen unserer Natur nicht unumstritten ist und sicherlich lässt sich ein solches Modell nicht 1 zu 1 mit den behördlichen Anforderungen und Gegebenheiten in Deutschland umsetzen, aber es zeigt doch deutlich, was technisch heutzutage schon möglich ist, wenn man es will….

     
 

Theme by HermesThemes

Copyright © 2019 Interessengemeinschaft Edlinger Wasser. All Rights Reserved